Rückblick 2020

Rückblick auf unseren „Waldverein“ im Jahr 2020

Was war geplant?   Was fiel Corona zum Opfer?

Von Josef Reischl

  Die Vorstandschaft unserer Sektion im Bayerischen Wald – Verein hatte   ein umfangreiches und niveauvolles  Programm für 2020 erarbeitet, das für jeden der 175 Mitglieder etwas  geboten hätte. Ausflüge und Wanderungen  sollen die Liebe zu unserer schönen Heimat vertiefen.  Begegnungen mit Natur und Geschichte, Kunst  und Kultur sind hohe Ziele, vor allem auch die Pflege von Traditionen und Gemeinschaft.

           Die Fahrt zur Bayerischen Landesausstellung in Regensburg, ein Sektionsabend mit einem Fotorückblick auf das Jahr 2010 und  die erste frühlingshafte Mittwochswanderung   haben den bunten Reigen mit den 33 Veranstaltungen noch  eröffnet. Aber dann kam der Corona- Lockdown, und das für den 20.März geplante Preisschafkopfen  zugunsten der Renovierung von Kunstdenkmälern in heimatlichen Fluren musste schon  auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Ebenso die  Wanderung mit Landrat Franz Meyer in den Innauen  und auch die Besichtigung der  Rokoko – Klosterkirche in Wilhering am 26.April mit anschließender Wanderung auf dem historischen Prinzensteig nach Linz..

           Kulturwart Heinrich Köberl hätte anlässlich des Kriegsendes vor 75 Jahren zu einer Rundfahrt am 9. Mai zu Stätten der Erinnerung an das III. Reich im Passauer Land eingeladen. Auch die für 15. Mai  im Rahmen einer feierlichen Maiandacht geplante Weihe der  vom „Waldverein“ restaurierten Statue oberhalb der Roll fiel dem „Lockdown“ zum Opfer. Die beliebten Wanderungen jeden zweiten Mittwoch eines Monats hätten  im Mai, Juni und Juli auf das Motto der Heimattage „Der Markt und seine Dörfer“ hinführen sollen. Im Rahmen des Bayerwaldtages in Hauzenberg am 6. und 7. Juni wollte die dortige Sektion ihr 25 jähriges Jubiläum  begehen, und wir wollten als Nachbarn mitfeiern.

            Am Festtag der Heiligen Anna (26. Juli)  konnte unter strengster Beachtung der Vorschriften und nur im Kreise der Mitglieder die Segnung der Anna- Selbdritt Bildsäule nachgeholt werden. Der Bayerische – und der Böhmerwald sind seit  jeher von kulturhistorischen Beziehungen geprägt. So wollten  wir am Pfingstmontag die Region Krummau und das Weltkulturerbe Holasovice  und am 28. Juni Bergreichenstein und  Gutwasser besuchen. Die zweitägigen Langwanderungen hätten dann  im September von Haidmühle auf der böhmischen Via Nova  zum historischen Schwemmkanal geführt, und am Nationalfeiertag musste auch die Radtour von Finsterau nach Bucina abgesagt werden.

        Die traditionelle Studienfahrt Ende Juli hätte  heuer den  Park von Schloss Schönau und das  Bauernhofmuseum Massing zum Ziel gehabt. Am 2. August stand eine Zugfahrt von Plattling nach Viechtach mit anschließender Wanderung auf dem Programm, am 30. August die Besichtigung der Tropfsteinhöhle Schulerloch im Altmühltal und Schloss Prunn. Auch die von vielen Mitgliedern gewünschte Fahrt in die Arberregion am 27.September musste abgesagt werden. Aber den Tag des offenen Denkmals am 13. September verlegte Kulturwart Heinrich Köberl  kurzfristig ins Freie. Trotz Masken und Abstand kamen viele Besucher,  auch von auswärts.

         Die Mitglieder hatten sich schon so sehr auf die  herbstliche Wanderung am 25. Oktober auf dem Kreuzberger Kapellenweg hin zum Museum für Hinterglasmalerei in Schönbrunn am Lusen  gefreut. Auch der Sektionsabend am 6. November musste abgesagt werden, ebenso  die  Andacht in der Pfarrkirche Schaibing am 20. November für die verstorbenen Mitglieder. Mit einem Besuch der Krippenausstellung im Bayerischen Nationalmuseum, der Christkindlmärkte und des Tollwood Winterfestivals in München hätte der  bunte Reigen mit 33 Veranstaltungen des „Waldvereins“ einen nachhaltigen Abschluss gefunden.

Soweit der „Rückblick“ auf das von der Corona – Krise gebeutelte Vereinsjahr 2020:          Ein paar Veranstaltungen noch im Frühjahr — dann Stillstand —-im Sommer ändern die beiden Vorsitzenden Christa Köberl und Eberhard Brunner teilweise das Programm: nur mehr Wanderungen mit kurzer Anfahrt im Bayerischen Wald. – Dann  2. Corona- Welle mit Lockdown.  — Sehr viele Mitglieder vermissen die schönen Unternehmungen, vor allem die tragende Gemeinschaft fehlt ihnen.

Das Jahr 2020 – vor und mit Corona
Das konnten wir trotz der Pandemie gemeinsam machen, meist mit guter Beteiligung.
Ab Ende Juni nach dem Motto: der Termin bleibt möglichst, das Ziel rückt näher…

DatumZiel  / Thema der WanderungLeitung
Mi 08.01.Fahrt nach Aldersbach:  Krippenausstellung Ch. Köberl
Fr 17.01.JahresversammlungCh. Köberl
Mi 12.02.Fahrt nach Regensburg : Stadtrundgang u. Bayer. Landesausstellung im Haus der Bayerischen GeschichteK. Brunner
Fr 28.02.Sektionsabend mit Fotorückblick auf 2010J. Reischl
Mi 11.03.Runde Kohlbachtal u. KalkbruchR. Rischka
So 28.06.Mauth – Steinbachklause – SagwassersägeE. Brunner
Mi 08.07.Sonnenwegrunde Gottsdorf – RiedlH. Köberl
So 26.07.Andacht mit Segnung der restaurierten Bildsäule oberhalb der Roll durch Diakon F. PlechingerH. Köberl
So 02.08.Runde Grainet – Rehberg – UnterseilbergH. Köberl
Mi 12.08.Runde im Kasberger ForstG. Kohl
Mi 09.09.Sonnensystemweg Oberfrauenwald – SonnenH. Köberl
So 13.09.Runde zum Tag des offenen Denkmals: Friedhof  – Pranger – Sommerkeller – HolzhäuslH. Köberl  
Di 15.09./ Fr 18.09.Langwanderungen Grafenau – Schrottenbaummühle; Schrottenbaummühle – PassauH. Köberl  
Sa 03.10.Mitterfirmiansreuth – Almberg – AnnathalE. Brunner
Di 13.10.Wegscheid – Wildenranna – Grub auf dem „Bahngleisweg“H. Köberl
So 18.10.Runde Kapfham – Geistlicher SteinE. Brunner

Die nachfolgende Fotogalerie soll den Kontakt zu den Mitgliedern aufrechterhalten und kurz über die doch stattgefundenen 16 Veranstaltungen in den außergewöhnlichen Corona Zeiten erzählen:  „Unser Waldverein lebt!“

Fotos: Pressewart Josef Reischl und Ludwig Resch, Rosmarie Krinninger und Brigitte Greindl

… in Aldersbach
Ein Teil unserer Gruppe mit Helmut Rühl, Altbürgermeister aus Breitenberg
Detailansicht einer der vielen ausgestellten Krippen
Jahreshauptversammlung
Die Vorstandschaft
Vom Regensburger Dom zur Landesausstellung
Vereinsmitglieder und Gäste in der Landesausstellung im Haus der Bayerischen Geschichte
Sektionsabend mit Fotorückschau
Interessierte Mitglieder beim Sektionsabend
Im Donautal
Im Kohlbachtal
Zwischenstation bei der Schutzhütte
Gipfelglück auf der „Großen Kanzel“ im Nationalpark
Sonnenweg Rundwanderung
Danach Einkehr im Landgasthof „Zum Lang“ in Gottsdorf
Teilnehmer auf dem Weg zur Bildstockweihe
Bildstockweihe oberhalb der Roll durch Diakon Frank Plechinger
Teilnehmer am Rastplatz in der Graineter Dorfmitte
Ausblick in den Graineter Kessel
Nach Kasberg Sitzweil beim Lanz
Gemütliche Einkehr nach Kasberg im Lanz Wirtshaus
Sonnensystemweg in der Gemeinde Sonnen
Die Teilnehmergruppe mit Hans Binder, Altbürgermeister aus Sonnen, rechts im Bild
Tag des offenen Denkmals: Eingangsportal Pfarrkirche St. Michael
Denkmaltag: Teilnehmer vorm Holzhäusl
Wandergruppe Langwanderung auf dem Pandurensteig
Raststation mit Brotzeit
Wandergruppe beim Rasten und Essen am Almberg
Ein bisschen Pausieren und Ratschen
Auf dem Weg von Wegscheid nach Untergriesbach
Einkehr mit gemütlichem Ratsch
Der Wackelstein
Beim Abstieg zum Geistlichen Stein